Caravelles und Explorer - we DID it 2020 - Pfadfinder Kematen/Gleiß

Der Bipi- Spirit ist allzeit bereit.

Das Jahr 2020 war bis jetzt ein ganz besonderes. Nicht nur, dass wir unsere Heimstunden nicht in gewohnter Weise durchführen konnten, auch Georgsfest und Co fanden nicht wie üblich statt. So auch das Lager.

Damit das Lager überhaupt stattfinden konnte, musste ein Coronakonzept erstellt werden. 
Die Leiter der CaEx entschieden sich dazu die ganze Woche über ein Lager zu veranstalten. 
Dankender Weise nahm sich Edgar um den Lagerleiter an, so wurde gewahrt, dass die Stufen untereinander nicht zu sehr in Kontakt traten. 

Am Sonntag 9. August 8 Uhr war es dann so weit. Die Tore des Heims in Gleiß wurden für alle Kinder geöffnet und die CaEx bezogen den neuen Lagerplatz auf der linken Seite des Heims. 

Lagerplatz 1900x1267

Im warmen Sonnenschein ging es ans Zelt aufbauen. Insgesamt wurden 4 Zelte und 2 Küchendachl sollten aufgebaut werden. Darunter auch unsere neue 8 Meter Jurte. Unser Zebra "Justus" welches wir für das Bezirkslager 2019 gebaut hatten wurde auch wieder aufgebaut und aktiviert. 

Zebra Justus 1425x1900 Aufbau 2 1267x1900  Aufbau 3 1267x1900 Aufbau 1267x1900

Gemeinsam mit den Caravells und Explorer wurde der ausgeklügelte Wochenplan besprochen. Außerdem fanden jeden Tag Rituale statt, die zu bestimmten Uhrzeiten durchgeführt werden mussten. So zum Beispiel das Armpupsen um 20 Uhr. 

Nach einem anstrengenden Aufbau, gingen wir uns beim nahegelegenen Badeplatz abkühlen. Am Abend bauten wir noch die große neue Jurte auf und gingen glücklich in die Zelte schlafen.

Baden 4 1900x1425 Baden 2 1900x1425  

Am Montag wurden die letzten Lagerbauten fertiggestellt und die "Tränzbatterl" wurden verziert. 

Trenzbatterl 1900x1267 Trenzbatterl 2 1900x1267

Der unbekannte Ort der Gemeinde Sonntagberg wurde von den Kindern mit dem Rad erkundet. Die Rückkehrer machte die Hitze so zu schaffen, dass uns das kühle Nass wieder zu sich rief. 

Ortserkundung 1900x1425

Der Dienstag stand im Zeichen des Reifenschlauchs. Als wir alles zusammengepackt hatten, machten wir uns mit Edgar auf den Weg nach Kröllendorf, wo wir in die Ybbs stiegen. Verbunden mit mehreren Seilen und mit Proviant ausgestattet ließen wir uns von dort bis nach Hausmening treiben. Auf unserem nassen Weg kamen wir an Stromschnellen vorbei, trieben langsam am seichten Wasser dahin und machten kurzzeitig eine Pause um unser Jause zu verspeisen. In Hausmening angekommen holte uns Edgar wieder ab und brachte uns noch zur Oismühle, wo wir ein letztes Mal in die Ybbs stiegen. Dort wurde es nochmals turbulent, da wir ein großes Holzbrett mit nachhause nahmen. Die Reifen wurden im Mariental wieder in Edgars Bus geladen und alle trugen das schwere Holzbrett zum Lagerplatz. 

Reifenschlauch fahren 12 1900x1069 Reifenschlauch fahren 11 1900x1069 Reifenschlauch fahren 7 1069x1900 Reifenschlauch fahren 1 1900x1069 Reifenschlauch fahren 2 1069x1900 Reifenschlauch fahren 3 1900x1069 Reifenschlauch fahren 8 1900x1343 Reifenschlauch fahren 6 1900x1069

Von Mittwoch auf Donnerstag ging es für die Kinder auf Hike. Bereits am Lagerplatz bekamen sie die erste Nachricht, die sie nach Böhlerwerk zum Bahnhof brachte, wo sie die nächste Geheimbotschaft fanden. So mussten die Ca/Ex von einer Botschaft zur nächsten finden, bis sie in St. Ägidi zu ihrem Schlafplatz kamen. Dort durften sie direkt neben der kleine Wallfahrtskirche campieren. 

Hike 2 1900x1425 Hike 5 1900x1425 Hike 4 1900x1425 Hike 1425x1900

Am Donnerstag gings weider retour zum Heim. Doch welcher Weg war zu nehmen um alle Aufgaben zu erledigen?
Vom Sonntagberg abwerts ging es dann mit den Fahhrädern wieder retour zum Lagerplatz. Und wieder ab in kühle Nass der Ybbs.
Das Abendessens stand Überraschenderweise ganz im Zeichen einer Hochzeit. Was es wohl damit auf sich hatte? Ihr werdet es wohl nie erfahren ;) 

Hike 3 1900x1425 Hike 6 1900x1425

Hochzeit 1900x1267

Der Freitag war das Wetter etwas unbeständig. Am Lager heißt es dann, BASTELTAG. Heuer wurden Rucksäcke gestaltet.
Neben malen, drucken und gestalten wurde so manch Lagergeschichte der letzten Jahre wieder zum Vorschein gebracht.

Am Samstag begann der Tag mit allen Stufen. Zu Beginn wie überlich gabs gleich mal eine Lagergaudi.
Morgengaudi 1425x1900

Danach war Fanfahrenworkshop angesagt. Alle CaEx spielten zum ersten mal auf einem Instument des Fanfahrenzugs. Es war erstaunlich wie gut es sich gleich anhörte! Darauf hin stellten wir kurzerhand einen Fanfahrenzug für das Abschlusslagerfeuer am Abend zusammen. Wie schade... ...so schnell ist es gegangen dass schon wieder der letzte Lagerabend gekommen war.

Trommeln 1900x1267 Fanfahren 1900x1267

Am Abschlusslagerfeuer kamen alle Stufen mit Sicherheitsabstand zusammen. Neben Lagergaudi, Pfadipfandl von den Eltern, Versprechensfeier von WiWö`s, Singsang und Lagerfeuergeschichten erweckte es den Schein dass es doch ein Lager wie immer war und wir trotz der Corona-Maßnahmen nicht zu viele Abstriche machen mussten. Wir sind glücklich das Lager organisiert zu haben. Es bleibt auf jeden Fall in sehr guter Erinnerung!

Abschlusslagerfeuer 1900x1425

Gruppenfoto 1 1900x1267

Heimstundenzeiten

Biber: Di  16:30  - 18:00
WI/WÖ: Fr 15:00 - 16:30
GU/SP: Fr 17.00  - 18:30
CA/EX: Fr  18:30 - 20:00
RA/RO: So 16:00 - 17:30
Fanfaren:    Fr 20:00  - 21:00

Fanfahrenstunden sind bis auf weiters ausgesetzt 

Nächste Termine

6 Nov
- - Abgesagt - - Bezirksleitertagung 2020/21
Datum 6. November 2020 19:00 - 22:00
22 Nov
- - Abgesagt - - Christkönigsmesse 2020
Datum 22. November 2020 18:30 - 19:30
20 Dez
Waldweihnacht 2020
Datum 20. Dezember 2020 16:00 - 20:00
23 Jan
- - Verschoben - - Rockabillynight 2021
Datum 23. Januar 2021 19:00

Login



Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.