Sommerlager 2021- Kinder Erreichen den Mond - Pfadfinder Kematen/Gleiß

Unter dem Thema KEM - Kinder Erreichen den Mond konnten sich die Kinder anfänglich nicht wirklich etwas vorstellen, doch nach dem errichten des Spacecamps wurde es schon etwas klarer. 

Am Abend erhielten die Kinder dann die erste Nachricht unseres kleinen Freundes Doodle. Verschlüsselt mit Strichen un Punkten hatten die Kinder ganz schön viel zu tun die Botschaft auch lesbar zu machen. Leider kamen immer wieder verschiedene Störungsgeräusche dazwischen, die die Situation ncoh verkomplizierten.

 WhatsApp Image 2021 08 01 at 21.18.02 WhatsApp Image 2021 08 01 at 21.18.36

Am Montag ging es für die Kinder daran ihre Zivilisation zu errichten, dazu gehörten natürlich das Lagertor und der Fahnenmast. Gemeinsam wurden diese beiden Grundpfeiler unserer Pfadfinderzivilisation gebaut. Außerdem ging es daran die Jetpacks mit denen die Kinder von einem zum nächsten Ort fliegen mussten zu basteln.

 

Der Dienstag war geprägt von fremden Gesellschaften. Diese mussten erst erkundet werden, natürlich mit den Jetpacks. Auf ihrem Weg mussten die Kinder viele Aufgaben erfüllen und auch für das Frühstück am nächsten Tag vorsorgen. Denn sie kauften beim Ferdlmost einige Flaschen Fruchtsaft ein. Nach einer verdienten Abkühlung im Ybbsnaturbad am Nachmittag mit einem kleinen Zwischensnack, traten alle den Heimweg an.

 

Für die GuSp Kinder ging es am Mittwoch auf den Hike, auf dem sie ebenfalls viele Aufgaben zu erfüllen hat. Die CaEx blieben währenddessen noch am Lagerplatz und durften etwas für Körper, Geist und Seele tun. Am Abend hieß es dann für die Patrulle Holz Lagerwache. Dabei wurde leider die Fahne nicht nur einmal, sondern gleich zweimal gestohlen. Die Diebe hatten sich etwas Tolles für die CaEx überlegt. Doch seht selbst.

WhatsApp Image 2021 08 04 at 23.42.28

Nach der erledigten Aufgabe wurde die Fahne wieder zurückgebracht und die CaEx konnten endlich schlafen gehen, denn am nächsten Tag ging es für sie auf die Zwei-Tages-Wanderung.

Die Heimkunft der GuSp war am Donnerstag früher als erwartet. Sie kamen bereits am frühen Nachmittag wieder am Lagerplatz an und der Regen hatte sie ganz schön erwischt. In trockene Gewänder eingehüllt, verbrachten sie einen gemütlichen Nachmittag am Lagerplatz mit Werwolf und Co.

Die CaEx kamen am Freitag wieder am Lagerplatz an. Außerdem kam hoher Besuch zum Lagerplatz, denn die Biber wollten sich unbedingt einmal ansehen, wie die Großen die Zeit verbringen.

Gemeinsam wurden am Abend dann Steckerlbrot und Knacker gegrillt und für die Zeltlagerteilnehmer gab es noch Schokobananen. In dieser Nacht ging es ziemlich zu. Denn wir hatten eine Weltraumschlacht bei der wir mit Leuchtstäben ausgestattet die Erde beben ließen. Das Spektakel hielt unfreiwillig bis in die Morgenstunden an, denn mehrere Truppen Fahnenstehler waren unterwegs und versuchten mit kreativen und feurigen Ideen vom Eigentlichen abzulenken.

Am Samstag ging es schon wieder an den Abbau und einige Zelte wurden bereits niedergerissen. Am Abend fand noch ein Abschluss statt, bei dem endlich der Mond erreicht wurde und bei einer gemeinsamen Partie Werwolf ließen wir den Abend ausklingen.

Der Sonntag brachte ein paar Sonnenstrahlen, die zum Abbau der letzten Zelte genutzt wurden. Unterstützt vom Elternrat und vielen Freiwilligen wurde der Lagerplatz um 14 Uhr verlassen und zu sehen waren nur mehr die Abdrücke der Zelte, die an unser tolles Lager erinnerten.

Heimstundenzeiten

Biber: Di  16:30  - 18:00
WI/WÖ: Fr 15:00 - 16:30
GU/SP: Fr 18.30  - 20:00
CA/EX: Fr  18:30 - 20:00
RA/RO: So 16:00 - 17:30
Fanfaren:    Fr 20:30  - 21:30

Nächste Termine

Keine Veranstaltungen gefunden

Login